Der Trainer der sich ungeliebt fühlte, oder aber auch eine Anleitung zur Selbstmontage

Was hat man sich gefreut, als Tomas Oral im Mai 2015 wieder Trainer des FSV Frankfurt wurde.

Die Umstände glichen allerdings, wie es leider bisweilen Tradition bei uns ist, einer Provinzposse: kaltherzige Entlassung des verdienten Benno Möhlmann (Trainer) und Demontage von Uwe Stöver (Geschäftsführer Sport). Unser Verein machte mal wieder deutschlandweit negative Schlagzeilen. Dafür freilich kann man Oral nicht verantwortlich machen, sondern muss eher auf CK38 (GF-Finanzen) schauen.

Allerdings: Auch der neue Coach hat die Hoffnungen der Fans nicht gerade erfüllt. Dabei hatte er vor der Saison 2015/2016 vollmundig verkündet, zukünftig verstärkt auf eigene Spieler zu setzen und auf Leihspieler möglichst zu verzichten.

Die Realität heute: Jeder dritte FSV-Kicker (35 Prozent) ist ausgeliehen. Nach etlichen Heimniederlagen quittierten die Fans ihren berechtigten Unmut mit einem Pfeifkonzert. Daraufhin wurden sie via dem Oral´schen Hausblatt B*** und per PK beschimpft. Auch die VIPs wurden per B*** angegangen. Anstatt sich endlich mal auf eine Startelf festzulegen, schien eher der „morgendliche Kaffeesatz“ am Spieltag die Mannschaft aufzustellen. Das gipfelte dann in einer Aufstellung in Berlin, die daraufhin von Journalisten als vorsätzlich falsch eingestuft wurde. Der FSV ging mit 0:4 unter.

Darauf teilte Oral per B*** mit, dass er seinen Vertrag nicht über das Saisonende hinaus verlängern werde. Einen Tag später informierte sein Hausblatt, dass er stattdessen von der Saison 2016/2017 an lieber beim Karlsruher SC anheuern werde. Eine weitere Posse sondergleichen! Hoffen wir, dass am Sonntag gegen den SC Freiburg die Mannschaft bedingungslos angefeuert wird – aber Tomas Oral die „Anfeuerung“ erhält, die er verdient.

Anzeige:
Dieser Beitrag wurde unter Bornheim, FSV Frankfurt, O-Block abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der Trainer der sich ungeliebt fühlte, oder aber auch eine Anleitung zur Selbstmontage

  1. wacho_chorro sagt:

    Was für eine PK:

    http://youtu.be/9xGtoM7WRdU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.